Grundschule Marienloh - Die Schule im Grünen

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Schulprogramm Pausenreferate

Pausenreferate

Schüler halten ReferatAn manchen Tagen in der großen Pause halten Kinder der Grundschule Marienloh Vorträge über Themen, die sie besonders interessieren, wie z. B. über Tiger, Flugzeuge, Australien, Planeten, Rotes Höhenvieh, Pferde, Löwen, Vulkane, Dachse, Autos, Fußball für Mädchen, Kaninchen, Wolkenkratzer, Die Türkei, Die Blaue Moschee, Tornados, Trompeten, Das Trojanische Pferd und vieles mehr.

Die Kinder der 3. und 4. Schuljahre bereiten ihre Referate im Unterricht selbstständig vor. Zuerst schreiben sie alles auf, was sie über ihr gewähltes Thema wissen. Anschließend ordnen sie ihr Vorwissen in einer Mind-Map. Weitere Informationen finden sie in Büchern der Schulbücherei, im Internet mit Hilfe bestimmter Suchmaschinen für Kinder oder auch durch Befragung der Eltern, Großeltern und Verwandter. Wenn sie alle Informationen in der Mind-Map zusammen getragen haben, erstellen die Kinder mit Hilfe der Lehrerin oder Studenten eine Gliederung. Beim Schreiben eines Referatstextes  erleben einige Kinder ein "Flow", für andere ist es  etwas mühsamer. Alle gestalten sehr gern ein Plakat mit Bildern und Texten.

Dann wird ein Probevortrag gehalten. Die zuständigen Lehrerinnen bieten den Kindern bei ihrer Vorbereitung Unterstützung und geben noch gute Tipps, wie sie ihren Vortrag verbessern können, z.B. mehr Bilder, eine bessere Reihenfolge, die Zuschauer anschauen beim Präsentieren…An dem  Referat wird weiter gearbeitet, bis es endlich vortragsreif ist. Dann erstellen die Kinder eine Einladung und kleben sie an die gelbe Tür in der Schule, an der nur Pausenreferate angekündigt werden. Am Tag des Referates kommen Kinder aus allen Klassen in die Bücherei. Manchmal kommen auch Kinder aus dem Nachbarkindergarten oder Eltern zu den Vorträgen. Die Kinder, die das Referat halten, sind teilweise ziemlich aufgeregt. Hinter einem kleinen Rednerpult stehend versuchen sie ihren Vortrag möglichst frei vorzutragen. Sie zeigen den Zuhörern selbst gezeichnete Bilder oder Bilder mit dem Beamer, machmal auch Filmausschnitte. Abhängig vom Thema bringen die Kinder auch Modelle oder Tiere mit.

Nach dem Referat dürfen die Zuhörer den Kindern Fragen stellen. Zum Schluss geben die Zuhörer den Vortragskindern eine Rückmeldung, was ihnen gefallen hat und was sie beim nächsten Vortrag verbessern können.

Daran arbeiten die Kinder der Reihe nach

  • Sie wählen ein Thema
  • Sie schreiben alles auf, was sie über das Thema wissen
  • Sie ordnen ihr Wissen in einer Mind-Map
  • Sie suchen weitere Informationen in Büchern, durch Befragung von Eltern, Großeltern, im Internet...
  • Wenn diese Informationen zum Thema passen, tragen sie sie an der richtigen Stelle in die Mind-Map ein
  • Mit Hilfe der Mind-Map stellen sie eine Gliederung auf
  • Sie schreiben einen Referatstext
  • Sie suchen geeignete Bilder aus
  • Sie halten einen Probevortrag
  • Sie halten das Pausenreferat

Die Kinder lernen

  • ihren eigenen Interessen nachzugehen
  • vertiefend, ausdauernd und eigenverantwortlich zu arbeiten
  • Informationen aus Texten ziehen, auswählen und zusammenzustellen
  • Ergebnisse in schriftlicher und mündlicher Form zu präsentieren
  • ihr Selbstwertgefühl zu stärken
  • Ängste zu überwinden
  • konstruktive Kritik für Verbesserung zu nutzen
  • Kinder mit gleichen Interessen zu finden (Peers)