Grundschule Marienloh - Die Schule im Grünen

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Klassenzimmer Schülerbeiträge Der Ausflug zur Moschee

Der Ausflug zur Moschee

Am Mittwoch, den 26.10.16 haben die ganze 4a und die ganze 4b einen Ausflug zur Moschee nach Bad Lippspringe gemacht. Die Moschee sah von außen nicht aus wie eine Moschee, aber von innen so richtig. Es gab viele Räume. Zum Beispiel: Küche, Gebetsraum für die Frauen, die Teestube, eigentlicher Gebetsraum, der Unterrichtsraum und so weiter und so fort. Frau Üreyen hat uns alles erklärt und gezeigt. Sie selber konnte Deutsch, war aber eine Muslima. Wir waren überall außer da, wo sich alle waschen. Waschen, denken wir ist ganz einfach, aber bei den Moslems nicht. Zuerst muss man den Kopf waschen, danach den Nacken, dann die Nase, dann den Mund, dann den Hals und zum Schluss den Fuß bis zum Knöchel hoch und erst dann ist man fertig. In einer Moschee gibt es einen Vorbeter, den Imam. Kaan ist ja ein Moslem und war deswegen schon öfters mit seinem Vater in der Moschee. Er war so mutig und ist nach vorne gegangen und hat uns Schritt für Schritt gezeigt wie die Gebetshaltungen gehen. Das fanden wir alle total mutig von ihm, also von Kaan natürlich. Kaan ist aus der 4b, aber Eron ist auch ein Moslem und der ist in der 4a. Das heißt jede 4. Klasse hat einen Moslem in seiner Klasse. Es sind zur Moschee 4 Lehrerinnen mitgekommen, nämlich Frau Rönn, Frau Cebanko, Frau Holthaus und Frau Borgmeier natürlich. Außerdem sind um die 42 Kinder mitgekommen. Bei der Rückfahrt hatten alle viel Hunger und viel Durst. Es war echt wunder-, wunderschön, aber trotzdem waren alle froh, wieder in der Schule zu sein. Außerdem hatten wir nachher noch von Frau Üreyen eine Caprisonne und einen Schokoriegel bekommen. Das fanden wir spitze. Als wir wieder da waren, haben sich alle erst mal an den Platz gesetzt und gefrühstückt. Danach gingen wir in die kleine Hofpause. Der Ausflug war echt spitze, fanden wir alle.