Grundschule Marienloh - Die Schule im Grünen

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite

Reise nach Phantastasien

Eine Woche lang war der Projektzirkus Phantasia zu Besuch an der Grundschule Marienloh.

Die Woche begann mit dem Aufbau des Zirkuszeltes. Lehrer, Eltern und Kinder packten am Sonntag, den 11.3.18 gemeinsam mit den Zirkusleuten an. Sie trugen Tische, Stühle, Stangen, Holzbretter, Zirkusplanen und vieles mehr vom großen LKW herunter. Schon nach 1 1/2 Stunden stand das große Zirkuszelt. Am Montagmorgen staunten die Kinder nicht schlecht über ihren Schulhof mit dem Zelt, den vielen Wohnwagen und Autos, die die Zirkusleute dort geparkt hatten.

Dann folgte zuerst eine Aufführung der Artisten des Zirkus Phantasia. Sie nahmen die Schüler mit auf eine Reise in das Land der Träume und Phantasien, nach Phantastasien. Es wurden alle Darbietungen gezeigt, die die Kinder in der Woche ausprobieren sollten. Nach einer kurzen Einteilung der Gruppen arbeiteten die Kinder in ihren Klassen zum Thema Zirkus. Viele malten, bastelten und schrieben Geschichten zum Zirkus. Während die Schüler der Grundschule Spaß im Zirkus hatten, mussten die Zirkuskinder, also die Kinder der Artisten, jeden Tag in die rollende Zirkusschule gehen. Ein extra ausgebautes Wohnmobil fuhr morgens um 8 Uhr vor das Schultor.

Zwei Tage wurde in den Darbietungsgruppen fleißig geübt. Dann war die erste Generalprobe der Gruppe A. Am Nachmittag folgte die erste Vorstellung. Trotz großer Aufregung schafften alle ihre Aufführungen super. Die Zuschauer applaudierten ihnen mit stehenden Ovationen. Am Freitag war es dann für die Gruppe B soweit: erst Gernalprobe und nachmittags dann die Aufführung. Den Samstag teilten sich die beiden Gruppen den Tag mit ihren Aufführungen.

Anastasia, die Hauptfigur der Geschichte, zeigte allen Zuschauern, dass man auch als Erwachsener noch träumen kann. Mit dieser Botschaft verließen die großen und kleinen Zuschauer das Zirkuszelt. Das Clownslied blieb ihnen noch lange im Kopf.

Clara, Rebecca, Liliane, Laur, 4a