Grundschule Marienloh - Die Schule im Grünen

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Schulleben Schuljahr 2009/2010
Schuljahr 2009/2010

Verabschiedung der Viertklässler

Am letzten Schultag wurden unsere Viertklässler im Rahmen einer Verabschiedungsfeier aus der Grundschule entlassen, um ihren Lebensweg auf der weiterführenden Schule weiterzugehen. Die Verabschiedung begann mit einem gemeinsamen Gottesdienst, bei dem auch der Chor ein paar Lieder sang. Ihr Weg zur Turnhalle, in der die Verabschiedung und die Zeugnisvergabe stattfand, ging durch eine Klatschgasse, die von den anderen Schulkindern und dem Kollegium gebildet wurde, um die Viertklässler ein letztes Mal in unserer Schule willkommen zu heißen.

Bei der Verabschiedung in der Turnhalle zeigten die beiden Klassen noch ein letztes Mal ihr Können: Sie sangen bekannte Lieder ("Geboren" von Unheilig und "Krieger des Lichts" von Silbermond) und selbstgeschriebene Songs, lasen eigene Gedichte und Briefe vor und stellten sogar ihren Traumberuf dar, den sie mit 30 erreicht haben wollen: Neben Ärzten, Stuntmans und Delfintrainerinnen, zeigte sich schnell, dass die zukünftige Fußball-Nationalmannschaft nur aus Schülern von unserer Schule bestehen wird...

Nachdem anschließend die Zeugnisse ausgeteilt wurden, blieb den Kindern noch genügend Zeit für ein Erinnerungsfoto an die schöne Grundschulzeit und ihre Klassenlehrerin - und dabei floss auch die eine oder andere Träne.

Wir wünschen allen Viertklässern alles erdenklich Gute für euren neuen Lebensabschnitt, sind gespannt, ob ihr euren Traumberuf verwirklich könnt und freuen uns immer über einen Besuch von euch.

 

Sternenwanderung

Kurz vor den Sommerferien war ein ganz besonderer Tag in unserer Schule. Alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrerinnen mussten an diesem Tag nicht in ihrem Klassenraum sitzen und Mathe oder Deutsch lernen, sondern sie machten eine Sternenwanderung. Viele Kinder fragten sich an den Tagen zuvor, was überhaupt eine Sternenwanderung sei. "Sind wir dann mitten in der Nacht in der Schule und wandern mit den Sternen?" Diese und weitere Ideen waren gar nicht so schlecht, doch bei unserer Sternenwanderung wanderten wir tagsüber. Zu Beginn stellten sich dafür alle Klassen wie ein großer Stern auf und wanderten dann mit ihren Parallelklassen in verschiedene Richtungen. So ist z.B. der erste Jahrgang zum Sandberg gegangen oder der zweite zum Sportplatz.

Am Ziel angekommen erwartete die Kinder ein leckeres Picknick und viel Zeit zum Toben, Spielen und Entspannen. Nach einiger Zeit machten wir uns dann auf den Rückweg, bei dem alle Klassen wieder sternenförmig zur Schule gingen. Dabei warteten schon einige Eltern auf die Kinder, um sie mit Hot Dogs und Getränke zu verpflegen. Alle waren sich nach diesem Tag einig: So könnte jeder Schultag sein...

Weitere Eindrücke über die Sternenwanderung gibt es in der Galerie.

 

12. Marienloher Volkslauf

Am 18.06.2010 fand der 12. Marienloher Volkslauf statt. Auch von unserer Schule nahmen etliche Schülerinnen und Schüler bei dem AOK-Mini-Halbmarathon (2,1km) oder dem 5km Lauf teil. Vor dem Startschuss war die Aufregung bei allen Teilnehmern groß, schließlich wollte jeder zeigen, was er kann und eine gute Platzierung erlaufen. Dabei unterstützten viele Eltern die jungen Sportler und feuerten sie mit Beifall und einer La-Ola richtig an.

In der Altersklasse Schüler D belegte Eren Duru aus der Klasse 2b einen tollen 2. Platz und brauchte für die 2,1 km nur 8:54 Minuten. Dicht dahinter folgten ihm Holm Freyer (3), Moritz Schmieta (4), Lukas Gemke (5) und Raphael Marmetschke (6).

In der Altersklasse Schülerinnen D erreichte Aylin Özcelik aus der Klasse 1a einen hervorragenden 1. Platz und kam nach 10:57 Minuten ins Ziel. In dieser Altersklasse liefen ebenfalls Pauline Meyer (7), Isabel Odendorf (12) und Laura Schilke (13).

Bei den Schülern C belegte Nils Freyer mit 9:13 Minuten den 2. Platz in seiner Altersklasse. Es liefen zudem Robin Senftleben (3), Florian Meyer (4) und Luca Vollstedt (5).

Bei den Schülerinnen C lieferten sich Vanessa Bellmann und Juliane Rittmeier ein Kopf an Kopf Rennen um Platz 2 in ihrer Alterklasse. Beim Zieleinlauf war Vanessa jedoch eine Sekunde schneller, sodass Platz 3 an Juliane ging.

Benjamin Wenner und Normen Galonska sind sogar 5km gelaufen und haben in ihrer Altersklasse den 1. und den 3. Platz gemacht.

Wir freuen uns schon auf den 13. Marienloher Volklauf im nächsten Jahr und hoffen, dass wir dann weiterhin so gute Ergebnisse erzielen können.

 

Alle Ergebnisse und weitere Informationen sind hier einzusehen:

SV Marienloh

Weitere Fotos sind in der Galerie zu finden.

 

WM-Fieber in Marienloh

Flaggen, Tattoos, Hawaiiketten und ganz viel gute Laune - mehr brauchen die Kinder der Klasse 2b nicht, um sich bereits eine Woche vor dem Start der Fußball-Weltmeisterschaft beim 21. Paderborner Schüler-Tanztreff auf das größte Sportereignis des Jahres einzustimmen. 500 Kinder aus elf Schulen zeigten am 02.06.2010 in der Kreissporthalle ihre einstudierten Tänze und damit auch die Vielfalt der Musik und des Sich-Bewegens. So reichte das abwechslungsreiche Programm von Kindertänzen über einem Topmodel-Tanz bis hin zu einem Michael-Jackson-Medley.

Die Kinder der Klasse 2b erlernten in den Tagen zuvor in nur wenigen Stunden den Tanz zu dem WM-Lied "Oh Africa" von Akon, brachten Hawaiiketten und Tattoos in den Deutschland-Farben mit in die Schule und holten ihre Fußballtrikots aus den Schrank, um bei dem Auftritt wie richtige Fußball-Fans auszusehen. Trotz der Aufregung und einem leichten Bauchkribbeln vor der Aufführung, tanzten die Kinder ihr Lied mit voller Begeisterung und stimmten auch die Zuschauer auf die kommende Fußball-WM ein. "Es ist schade, dass der Auftritt so schnell vorbei war. Ich möchte den Tanz gerne noch mal tanzen", sagten einige Kinder direkt nach ihrem Auftritt - vielleicht ergibt sich ja noch einmal die Möglichkeit.

Tanztreff

 

Radfahrtraining 2010

Endlich ist es wieder soweit! Die Fahrräder sind geputzt und auf ihre Verkehrssicherheit hin überprüft. In allen Klassen startet bis zu den Sommerferien das Roller- und Radfahrtraining auf dem Schulhof. Unsere Jüngsten üben zunächst mit dem Roller Gleichgewichthalten und Geschlicklichkeitsfahren. Das macht jede Menge Spaß, wenn es im Slalom ber die Strecke geht. Im Zweiten Schuljahr erproben die Kinder ihre Fahrtüchtigkeit in immer wieder unterschiedlichen Fahrparours. So stehen richtiges Anfahren, Spur halten, Slalom fahren, Bremsen und Links- und Rechtsabbiegen auf dem Programm. Besonders aufregend ist das "Schneckenradeln". Hier gewinnt nämlich das langsamste Kind, das trotzdem nicht den Boden mit den Füßen berührt.

Während die ersten und zweiten Klassen einmal wöchentlich ihr Radfahrtraining absolvieren, findet in der dritten Klasse eine Projektzeit zum Radfahren statt. Hier üben die Kinder neben anderen Geschicklichkeitsübungen alles Übungen aus dem ADAC-Radfahrparcours. Dazu wurden an unserer Schule extra die notwendigen Materialien angeschafft. Dabei war uns natürlich unser Polizist Herr Meier behilflich.

Er ist auch zuständig für die Radfahrausbildung im 4. Schuljahr. Nun müssen die Kinder ihr Können auch auf der Straße beweisen. Dabei wissen Herr Meier und seine Kollegen natürlich genau, wo es drauf ankommt. Neben der praktischen Prüfung müssen die Kinder auch beweisen, dass sie sich in der Theorie gut auskennen. Zum Schluss erhält jedes Kind, das an der Radfahrabschlussfahrt teilgenommen hat und den Theoriebogen richtig ausgefüllt hat, einen Fahrradausweis.
Na, wenn das kein Anreiz ist...

 


Seite 1 von 4