Grundschule Marienloh - Die Schule im Grünen

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Grundschule Marienloh - Die Schule im Grünen

Alle zusammen für einen guten Zweck

In der Abschlussveranstaltung unserer diesjährigen Projektwoche, zu der auch zahlreiche Eltern anwesend waren, präsentierten die Kinder ihre Ergebnisse wie Gedichte, Liedbeiträge und ein Sockentheater. Auch das ausgewählte Bilderbuch "Einer für alle, alle für einen" von Brigitte Weniger und Eve Tharlet wurde als Bilderbuchkino noch einmal vorgestellt und von zwei Lehrern der Schule sowie den Kindern der gelben Klasse begleitend gespielt.

Der von den 3. und 4. Klassen vorbereitete Schwerpunkt, die Kinderrechte, wurde von den Kindern präsentiert. Die Klasse 4a dichtete dazu einen Rap über Kinderrechte. Darin kam zum Ausdruck, dass es in der Welt nicht selbstverständlich ist, dass diese Rechte eingehalten werden. Denn nicht alle Kinder können zur Schule gehen, da sie arbeiten müssen. Gleiches gilt für Kinder, die auf der Flucht sind. So war die Freude bei allen groß, dass am Ende der Projektwoche viele Dinge, die ein Kind für den Besuch einer Schule benötigt, zusammen gekommen sind. Auch die Vertreter der Schulmaterialkammer, Frau Junker und Herr Kamp, von der Schulmaterialkammer der Diakonie Paderborn-Höxter e.V. waren beeindruckt von der Menge der gesammelten Materialien: "Wir freuen uns sehr, damit Flüchtlingskindern, aber auch anderen bedürftigen Familien in der Region helfen zu können und wir bedanken uns ganz herzlich bei allen, die gespendet haben!" Ein volles Sparschwein mit Geldspenden konnte an die Ehrenamtlichen übergeben werden.

Kinder und Lehrer waren sich einig: Wenn wir uns an das Motto "Einer für alle - alle für einen" halten, ist vieles möglich.

 


 

Kulturstrolche im Theater

Das erste Projekt im neuen Schuljahr  allen ehemaligen "blauen, grünen, roten und gelben Kindern", die jetzt im dritten Schuljahr sind, war ein Theaterprojekt. Zuerst nahmen beide Klassen 3a und 3b an einem Workshop zum Thema "Die kleine Hexe" teil. Das Buch dazu von Ottfried Preussler haben schon viele Generationen gelesen. Es handelt von einer kleinen Hexe, die so gerne einmal mit den großen Hexen in der Walpurgisnacht um den Blocksberg tanzen will. Aber sie ist mit ihren 127 Jahren noch viel zu jung dafür.

Zwei Theaterpädagogen des Neuen Theaters in Paderborn erzählten den Kindern alles zu dem Stück, zum Theater selbst und natürlich zum Beruf eines Theaterschauspielers. Um zu wissen, was ein Schauspieler alles können muss, machten sie mit allen Sprechübungen zu schwierigen Wörtern und Zaubersprüchen. Zwei kleine Szenen wurden ausgearbeitet und vorgeführt. Daneben haben die beiden Klassen einen Einblick in alle Räume der Künstler bekommen und durften mit dem Lastenaufzug des Theaters fahren. Zu dem Theaterprojekt gehörte natürlich auch der kostenlose Besuch des Theaterstücks auf der großen Bühne. Einstimmig fanden alle das Theaterprojekt sehr gelungen und so gab es einen neuen Kulturstrolche Button, der in das dazugehörige Heft eingeklebt werden konnte.

 

Projekttage vom 17.-20.11.2015 mit Sammelaktion

Auch in diesem Schuljahr finden wieder Projekttage zum sozialen Lernen statt. Im Mittelpunkt steht dieses Mal das Buch "Einer für alle, alle für einen". Morgens treffen wir uns bei trockenem Wetter gemeinsam an unserem "Liederbaum" und starten mit Liedern zum Thema in den Tag. Anschließend arbeiten alle Klassen jeweils von der 1. - 4. Stunde im Klassenverband. Neben dem Kinderbuch stehen Kooperationsspiele ebenso auf dem Programm wie gemeinsame Gestaltungsaufgaben, die den Zusammenhalt stärken. Die Klassen 3 und 4 arbeiten zusätzlich zum Thema Kinderrechte.In den Projekttagen läuft der Stundenplan wie gewohnt, d. h. nach dem Projekttag schließt sich die 5. und ggf. 6. Stunde an.

Da ein Kinderrecht die Bildung umfasst, wollen wir in der Projektwoche auch eine Sammelaktion durchführen. Ab Dienstag, den 17.11.2015 sammeln wir neue oder gebrauchte, gut erhaltene Schnellhefter, Ordner, Hefte, Stifte, Wachsmaler, Farbkästen, Zirkel, Lineale, Kinderscheren etc. sowie Bücher zum Lesenlernen. Auch eine finanzielle Unterstützung der Aktion ist möglich. Dazu wird ein Sparschwein im Sekretariat aufgestellt werden, das Kleine und Große gerne füttern dürfen. Die Spenden werden der Schulmaterialkammer der Diakonie PB-Höxter e.V. zur Verfügung gestellt.

Am Freitag, den 20.11.2015 findet um 10.15 Uhr eine Abschlussveranstaltung in der Turnhalle statt. Dort werden die Inhalte der Projektwoche vorgestellt und die gesammelten Spenden an einen Vertreter der Schulmaterialkammer übergeben. Alle Eltern sind herzlich dazu eingeladen!


 

Sicherer Schulweg

Wie in jedem Jahr lernen die Schulanfänger und die Zweitklässler sicheres Verhalten auf dem Weg zur Schule kennen. Nach dem unser bisheriger Verkehrsberater der Polizei Norbert Meier im Ruhestand ist, hat ihn in diesem Jahr erstmalig Herr Brüseke vertreten. Dabei konnte er den Kindern viele wichtige Tipps geben, die ihnen hoffentlich mehr Sicherheit auf dem Schulweg ermöglichen.

 


Seite 20 von 40