Grundschule Marienloh - Die Schule im Grünen

  • Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Startseite Klassenzimmer
Klassenzimmer

Baumhausbesuch der Klasse 4b

Schon zum zweiten Mal besuchte die Klasse 4b das Baumhaus in Neuenbeken. Das kalte und regnerische Wetter konnte den Kindern nichts anhaben, denn das aktuelle Thema "Vögel im heimischen Wald" war einfach zu interessant. Die Kinder lernten an diesem Tag viele Dinge über das Aussehen, die Nahrung und das Zugverhalten der Vögel im Herbst. Nach einer kleinen Einweisung erkannten sie bereits einige Vogelstimmen, die im Wald zu hören waren. Zum Abschluss bastelten sie Futterketten und legten kleine Vogelkunde-Bücher an. Alle waren sich über zwei Dinge einig:

1. Der Eichelhäher ist der Vogel des Tages

und

2. Wir kommen wieder!

 

Waldjugendspiele 2014

Heute waren wir und die Klasse 4b bei den Waldjugenspielen. Ich war mit Maxi, Jasper, Mimi, Jan Eric, Marlon und Simon in einer Gruppe. Als erstes war ich dran mit Schreiben. Wir haben uns Bäume angeguckt und mussten erraten, was es für Bäume waren. Danach durfte Jasper schreiben. Irgendwann sind wir zu einem Mann gekommen. Er hat uns sehr viel erklärt. Zum Beispiel das Rehe einmal im Jahr neue Hörner bekommen und sie daran dann eine Haut haben, die sie an einem kleinen Baum abschubbern müssen. Der Mann war sehr nett. Als der Mann mal telefonieren musste, haben wir noch einen Baum von vorher umbenannt. Und heute ist mir klar geworden, dass Natur sehr wichtig ist uns sie vielen Leuten sehr wichtig ist.

Nele, Klasse 4a

 

Heute war ich mit den Klassen 4a und 4b bei den Waldjugendspielen in Bad Lippspringe. Zuerst haben wir Gruppen eingeteilt. In meiner Gruppe waren Marlon, Simon, Finn, Jan Eric, Milena, Nele und Maximilian. Ich bin mit Jan Eric gegangen. Jede Gruppe musste Fragen beantworten. Als erstes mussten wir Baumarten erkennen und abschreiben. Danach sollten wir schätzen wie viele Ringe auf einer Baumscheibe waren. Dann mussten wir Fragen beantworten wie "Was war auf der Fläche des jetzigen Kurwaldes bis zum Jahre 1850? Die Antwort lautete unfruchtbares Weideland. Danach mussten wir auf einem Plakat nach Dingen suchen, die man aus Holz machen kann. Dann sollten wir auf Bildern mit Vögeln die Namen der Vögel aufschreiben. Danach lag im Wald Müll und wir sollten aufschreiben, was für Müll da herumlag. Dann kamen wieder Bilder, aber diesmal waren es Tierbilder und wir sollten die Tiere aufschreiben, die im Wald leben. Dann kamen noch Fühlkästen und eine Holzpyramide, die wir bauen sollten. Es war ein toller Tag!

Jasper, Klasse 4a

 

Klassenfahrt nach Rüthen

Einen Ausflug der besonderen Art erlebten die Kinder der Klassen 4a und 4b, als sie Ende August auf Klassenfahrt nach Rüthen gingen. Neben strahlendem Sonnenschein strahlten auch die Gesichter der Kinder. {#emotions_dlg.cool}

Auszug aus zwei Reisetagebüchern:

Als wir an der Jugendherberge angekommen waren, gab es Mittagessen. Es gab Reis mit Sauce und Gurken. Nach dem Mittagessen haben wir eine Wanderung durchs Bibertal gemacht. Als wir wieder zurück waren, haben wir Abendbrot gegessen. Danach haben wir Armbänder gemacht und Spiele gespielt. Dann sind wir schlafen gegangen.
Morgens gab es Frühstück. Nach dem Frühstück haben wir mit den "Schattenspringern"* eine Hütte gebaut. Anschließend gab es Mittagessen. Danach sind wir Kisten stapeln gegangen. Ich habe fünf Kisten geschafft. Abends gab es Disco. Danach sind wir schlafen gegangen. Am nächsten Morgen sind wirnach einer weiteren Wanderung wieder zur Schule zurück gefahren.

Elin, 4b

Es war sehr schön. Ich hatte sehr viel Spaß. Wir haben eine Party gemacht. Wir haben Besuch von den "Schattenspringern"* bekommen und sind auf Kisten geklettert. Ich habe acht Kisten geschafft. Wir waren auch dreimal auf dem Spielplatz. Ich habe mit Ece, Cuana und Samilia im Wald gespielt. Da haben wir Hütten gebaut und Spiele gemacht, wie z.B. Seilspringen und Prinzessinnenfangen.
Die Jugendherberge war sehr schön. Das Essen hat sehr lecker geschmeckt. Ich freue mich schon, wenn wir noch einmal zur Jugendherberge gehen. Bis nächstes Mal!

Natalia, 4b

* "Schattenspringer" ist ein von Trainern geleitetes Programm zum sozialen Lernen.

 

Besuch im HNF

Die Klasse 4a ist im Januar 2014 ins HNF gefahren, denn im Sachunterricht hatten wir das Thema Elektrizität. Im HNF haben wir noch mehr zum Thema Strom dazu gelernt. Dort konnten wir mit einem Partner durch viele Stationen laufen. Zum Beispiel mussten wir verschiedene Stromkreise bauen oder herausfinden, welche Sachen leiten oder nicht leiten. In einer Pause durften wir unten in die Halle des HNF gehen und frühstücken. Der ganzen Klasse hat es gefallen, dass unten in der Halle auch Computer waren, wo wir spielen durften. Nach der Pause hatten wir noch etwas Zeit für die Stationen. Danach wurden wir mit dem Bus wieder zur Schule gebracht.

Sophie, Vivien 4a

 

Die Busschule

Im Februar 2014 warend die Klassen 4a und 4b in der Busschule in Paderborn. Ein Mitarbeiter vom Padersprinter hat uns herzlich begrüßt. Danach wurden wir in einen Raum geführt, wo wir die Busregeln besprochen haben. Es wurde viel diskutiert. Dann gingen wir nach draußen und stiegen in einen Bus ein. Wir fuhren durch die Buswaschanlage. Außerdem haben wir die "Echtsituationen" geübt. Dann wurden wir zur Schule gefahren.

Fabian und Danny, 4a

 


Seite 4 von 5